Das Detail macht die Vision perfekt.

Grösse sieht man auch im Kleinen.

"Unter uns sehen Sie Ihre neue Überbauung. Wir werden den Komplex einmal umkreisen, bevor wir landen." Virtual Reality ganz handfest. Zum Anfassen, Anschauen und Eintauchen. Als wäre es ein real existierender Bau. Das ist das perfekte Modell. Die Grösse eines Projektes spürt man auch im verkleinerten Massstab – vorausgesetzt, dass das Modell so aussieht wie später der richtige Bau: die Details, die Strukturen und Farben der Fassade, die genau Massstäblichkeit.

Nouvelle Construction zergeht uns auf der Zunge.

Modelle mit konstruktiven Elementen sind ein wahrer Leckerbissen für uns. Hier können wir unsere Stärke voll ausleben. Der Baukörper ist ganz oder teilweise transparent aufgebaut. Man kann Teile des Modells, z.B. das Dach, entfernen und sieht ins Innere des Gebäudes. Bei einem konstruktiv aufgebauten Modell können sich der Architekt, der Ingenieur, der Bauherr und alle, die später am Bau arbeiten, ein lebendiges Bild von dem machen, was später auf sie zukommt.